Produkte | News | Service | Know How | Partner | Referenzobjekte | Downloads | HändlerKontakt | Home
 
  Aktuell
  Neues Fassaden-Design
  Herbol-Zenit Power
  Innenwandstruktur
  VOC 2010
  Nano-Fassadenfarbe
  Nano-Technologie
  Kooperation
  Vorteile
  Kundenansprache
  Referenzen
  FAQ
  Presse
  Herbol Nachrichten
  Herbol InfoPlus
 Impressum | Sitemap
  





Für den Herbol Newsletter
melden Sie sich hier an.
Hydrophile Oberfläche für saubere Fassaden


Die Herbol-Symbiotec® Beschichtung bildet ein homogenes Netzwerk aus anorganischen Nanopartikeln, welches das darauf auftretende Wasser spreitet und gleichmäßig über die Oberfläche verteilt. Dadurch trocknet die Fassade schneller ab.

Das birgt Vorteile: In Langzeittests und Schnellbewitterungen wurde festgestellt, dass hydrophile Beschichtungen eine geringere Verschmutzungsneigung aufweisen als hydrophobe. Bei den hydrophoben Siliconharzfarben trifft der Wassertropfen auf die Beschichtung, bleibt stehen und perlt langsam ab. Die Folge: nach Jahren sieht man deutliche Schmutzabläufer. Die Nanokompositfarbe Herbol-Symbiotec® weist dagegen eine bisher unerreichte Anschmutzungsresistenz auf, die Fassaden länger schön aussehen lässt.
 
Dispersionsfarbe

Bei einer herkömmlichen Dispersion perlt der Wassertropfen einzeln in Bahnen ab. Nach Jahren sieht man deutliche Schmutzläufer.
Herbol-Symbiotec®

Bei der Nano-Fassadenfarbe spreitet sich der Wassertropfen, er verteilt sich gleichmäßig, nimmt den Schmutz mit und die Fläche trocknet wesentlich schneller.
Silikatfarbe

Das Wasser dringt in die Beschichtung ein und verursacht Schäden.



Geringe Thermoplastizität reduziert die Anschmutzung
 
Die Beschichtung Herbol-Symbiotec® kombiniert die Elastizität einer organischen Dispersion mit der Härte einer mineralischen Farbe. Die extrem harte Oberfläche mit mineralischen Nanopartikeln bleibt selbst bei starker Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturen erhalten, sie wird nicht klebrig. Aufgrund der geringen Thermoplastizität von Herbol-Symbiotec® kann der Schmutz kaum anhaften.
 
Normale Dispersion
Der thermoplastische Charakter der Dispersion gibt dem Farbfilm etwas Oberflächenklebrigkeit, was zum Anhaften der Schmutzpartikel führt.
Silikatfarbe
Das anorganische Bindemittel bildet ein starres und sprödes Gerüst aus. Mechanische Belastungen der Oberfläche führen zu Rissen.
Herbol-Symbiotec®
Das Netzwerk aus organischer Phase und anorganischer Struktur bietet eine exzellente Balance aus Oberflächenhärte und Elastizität. Schmutz haftet nicht an und die Oberfläche ist deutlich widerstandsfähiger.
 



Herbol-Symbiotec® weist ein wesentlich besseres Anschmutzungsverhalten auf als herkömmliche Dispersionsfarben, wie der Rußtest belegt.



Hohe Farbtonstabilität für dauerhaft schöne Fassaden
 
Die guten Witterungs- und Alterungseigenschaften von Herbol-Symbiotec® zeigen sich auch in der hohen Farbtonstabilität. Die anorganischen Nanopartikel werden homogen in das Bindemittel eingebunden und vor dem Abbau geschützt. Das führt zu einer hohen Farbtonstabilität.





Das Tönsystem MineralColor setzt im Zusammenspiel mit Herbol-Symbiotec® neue Maßstäbe:
- optimale Lichtbeständigkeit
- sehr gute Wetterechtheit
- exakte Farbtongenauigkeit
- hervorragende Farbtonstabilität
- bisher unerreichte Temperatur- und Alterungstabilität


Nach 1.000 Stunden künstlicher Bewitterung zeigt Herbol-Symbiotec® (rechts) eine bessere Farbtonstabilität als eine sehr gute Siliconharzfarbe.



Kreidungsresistenz für dauerhafte schöne Fassaden
 
Das Phänomen der Kreidung, das häufig bei älteren Anstrichen festgestellt wird, ist auf einen Bindemittelabbau zurückzuführen, der die Pigment- und Füllstoffe an der Oberfläche freilegt. Das beeinträchtigt auch den ästhetischen Eindruck der Fassade. Herbol-Symbiotec® erweist sich durch die fest in das Bindemittel eingebundenen Nanopartikel als äußerst kreidungsresistent.




Fassaden bleiben länger sauber und schön.